Fraenk Bahn 2 16Seit Jahren engagiert sich die S-Bahn Hamburg für den Hamburger Sport. Erst als Sponsor des HSV Hamburg, dann bei den Freezers. Sportlich waren die Teams sehr erfolgreich, trotzdem sind beide Vereine inzwischen aus der Sportlandschaft der 1. Ligen verschwunden, was aber bestimmt nicht an der S-Bahn Hamburg liegt. Aktuell findet ein Sponsoring bei den Hamburg Towers in der 2. Basketballbundesliga statt.

Dass die S-Bahn Hamburg nicht nur ein Herz für den Profisport hat, zeigte man im Herbst, als die Geschäftsführung der S-Bahn ein Förderprogramm für den Amateursport auslobte. Mitarbeiter, die in ihren Heimatvereinen ehrenamtliche Arbeit leisten, wurde aufgerufen, für "ihr Projekt" zu bewerben. Hier bewarb sich Frank Holtmann, im richtigen Leben Leiter Netz- und Stationsmanagement sowie einer der Eisenbahnbetriebsleiter der S-Bahn, für "seinen" TSV Gellersen. Und dies mit Erfolg: die Bewerbung Holtmanns belohnte die Geschäftsführung der S-Bahn mit einem Scheck über 1.000 Euro, die nach Rücksprache mit der Fußballabteilung und dem Vorstandes in die Beschaffung eines neuen Fußballtores fließen sollen.

Herzlichen Dank auf diesem Wege an Kay-Uwe Arnecke, Dieter Bleich und Thorsten Harder von der Geschäftsführung der S-Bahn Hamburg GmbH für das tolle Projekt und die Förderung.