Johst 16Mittwochabend 21:28 Uhr. Ole Johst ist wieder in seinem Element: Im Elfmeterschießen um den Einzug in das Viertelfinale des Krombacher Bezirkspokals ist er für die Schützen des Landesligisten und Titelverteidigers MTV Treubund Lüneburg quasi nicht zu überwinden. Drei Mal (!) pariert der 30jährige Südergellerser die Versuche vom Punkt.

Seine Affinität zum Halten von Strafstößen hat der Vollblut-Gellerser schon früh entdeckt. Bereits in der A-Jugend war er so gut wie nicht zu bezwingen. Gut unterrichtete Kreise munkeln, dass er seinerzeit sogar im Abstiegskampf in der Bezirksliga regelmäßig gegnerische Stürmer in völlig harmlosen Zweikämpfen am Schnittpunkt von 16m- und Grundlinie von den Beinen holte, um dann den fälligen Strafstoß halten zu können. Ihm war halt manchmal langweilig. Seinem Trainer übrigens nicht.

Heute läft er in der Zweiten oder Dritten wenn Not am Mann ist auch gern mal als Stürmer auf - und trifft dabei natürlich regelmäßig.

Für Ole ist das alles ganz normal - genau so wie sein tägliches Engagement für seinen TSV Gellersen, für das wir uns an dieser Stelle einmal ganz herzlich bedanken möchten. Auch die LZ berichtete jüngst darüber. Diesen Artikel wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten...

Bericht LZ Vorschauheft LZsport-Cup 2016