16 05 02 U15 bobbycarIm Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jähringen Bestehen des Autohauses Brehm in Adendorf, hat die Familie Brehm ein Bobbycar Rennen veranstaltet! Dazu wurden 6 Jugendmannschaften im Alter von 12 – 16 Jahren eingeladen! Eine Mannschaft bestand aus 10 Spielern. Mit dabei waren die Fußballmannschaften des LSK, TSV Bardowick, TSV Adendorf, JSG Barendorf/Vastorf, JSG Erbstorf/Scharnebeck, sowie die U15-Bezirksligamannschaft der JSG Gellersen/Reppenstedt!

In einem Rundkurs mit Schikanen musste pro Runde ein Reifen von seinem Standort an einen anderen verbracht werden. In 5 Minuten mussten die 6 Spieler aus jeder Mannschaft so viele Reifen wie möglich um stapeln und dann den Rundkurs fortsetzen. Wer die meisten Reifen gestapelt hatte war Sieger! Es war ein schwieriges Unterfangen, die richtige Technik für so ein kleines Bobbycar zu finden! Alle Spieler hatten die 1- Knietechnik gewählt! Viele der Spieler hatten eine zu hohe Motivation und wurden aus der Bahn geworfen – es bedurfte viele Pflaster an Knien und Handballen.

Der Anreiz war natürlich recht hoch, denn die Fam. Brehm lobte für den 1.Platz 800.-€, für den 2. Platz 400.-€ und für den 3. Platz 200.-€ für die Jugendkassen aus! Für die Spieler der JSG Gellersen / Reppenstedt, gecoacht vom wettkampferfahren Trainer Reiner Schmidt, lief es von Anfang an sehr gut. Mit guter Technik und Übersicht fuhren sie Rennsieg um Rennsieg ein. Selbst als sie am Ende des 6. Rennens über 1 Minute ohne Bobbycar waren – wurde durch einen Spieler der gegnerischen Mannschaft einfach entführt - behielten sie die Übersicht und besorgten sich einen Leihwagen!

Nach 10 Rennen wurden die Gesamtreifen bewertet und siehe da – die JSG Gellersen/Reppenstedt war mit 115 gestapelten Reifen ganz klar vorne und konnte den 1.Preis, die 800.-€ durch Michaela Brehm als großen symbolischen Scheck für die Jugendkasse in Empfang nehmen! Leicht lädiert an Hand und Knie, aber überglücklich ging es nach Hause.

Bobbycar-Rennen ist cool – wenn der blöde Fußball nur nicht wäre! Für das Geld soll neues Trainingsequipment gekauft werden! Vielen Dank der Fam. Brehm für ihr Engagement im Jugendbereich!