Weichenhein 15 kleinTaktisch kluger Siege gegen den VfL

Wir haben uns einiges vorgenommen, um gegen den VfL erfolgreich zu sein. In der 5. Spielminute starten wir einen Angriff nach Ballgewinn über links. Aus dem Mittelfeld spielt Kocher einen steilen Querpass auf Simon in die Spitze. Gerke (VfL) versucht den Pass zu klären, spielt den Ball aber mit der Fußspitze um den eigenen Torhüter herum ins linke untere Eck: 1:0.

Das 2:0 erfolgt in der 17. Spielminute durch einen Konterangriff über links, bei dem Lars mit einem Querpass Schlachter anspielt, der sich freigelaufen hat. Der macht noch einige Schritte in den Strafraum und verwertet sicher.

Das 2:1 in der 28.Minute war ein blöder Ballverlust von uns im Mittelfeld, der vom VfL über links ausgespielt wurde und am Ende flach in die Mitte des Strafraums kam. Kümmel hat dann flach in die Ecke eingeschoben. Keine Chance für Sven.

Kurz vor der Pause das 3:1 für uns. Konterangriff bei dem Nico mit nach vorne geht. Der Ball kommt von links in den Strafraum, Nico nimmt ihn im Getümmel kurz an und haut ihn in seiner unnachahmlichen Art ;-) mit Pike in die Mitte des Tores.

Nach der Pause in der 43. Spielminute das 4:1, ein Kruse-Klassiker. Nach einem Foul an Lars (war das nicht sogar die klare Rot-Notbremse?) 5 Meter vor der Strafraumgrenze haut Volker den Ball ins rechte lange Eck. War m.E. haltbar, aber nicht vom VfL-Keeper.

Das war dann der Endstand in einem kampfbetonten Spiel. Mein besonderer Dank geht an Sven Kathmann ,der Jörg im Tor vertreten hat. Er strahlte die Ruhe aus die wir benötigten und dirigierte souverän unsere Abwehr. Nebenbei hielt er auch noch ein paar 100prozentige.

Aufgebot TSVG: Kathmann, Vogel, Kruse, Weichenhain, M. Bergmann, Bauer, Hirschfeld. Eingewechselt: Baasch, Manthey, Lütgens, Hensel.