Thörner P 16Remis im ersten Punktspiel nach dem Aufstieg

Am Sonntag, den 13. August, traf unsere 3. Herren im ersten Punktspiel der Saison 2017/ 2018 auf den Vastorfer SK II in Westergellersen. Bereits zuvor war bekannt, dass sich der Vastorfer SK in der Sommerpause verstärkt hatte und mit dem VSKII eine starke Mannschaft der 2. Kreisklasse zu Gast war. Das Spiel begann zunächst etwas ruhiger mit höheren Spielanteilen seitens der Gäste aus Vastorf. Unsere „Dritte“ konnte jedoch ein paar gute Konter spielen, welche allerdings torlos ausfielen. In der 14. Minute konnten die Gäste die Führung erzielen.

Nachdem der Ball an der Seitenauslinie verdribbelt wurde, spielte der gegnerische Stürmer den Ball scharf vor das Tor, woraufhin Müller den Ball nur noch einschieben brauchte. Nach dieser Führung der Gäste wurde der Offensivdrang des TSVG3 erhöht und eine Mehrzahl an gefährlichen Chancen erarbeitet. In der 30. Minute konnte Tim Prange den nun wohlverdienten Ausgleich erzielen. Nach einer Ecke köpfte Prange den Ball zunächst an die Latte, erwies sich jedoch als reaktionsschneller und konnte im Nachsetzen ins Tor köpfen. Weiterhin spielte der TSVG3 nun sehr stark und ließ den Gästen keine nennenswerten Torchancen. Kurz nach der Führung konnte Timo Becker für den nächsten Treffer unserer „Dritten“ sorgen und der Spielstand gedreht werden. Becker weiß den Ball gekonnt zu behauptet und aus der Drehung flach ins linke Eck zu schießen. Mit einem Stand von 2:1 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause gab es gleich die Ernüchterung nach einer starken ersten Halbzeit. Nach einem Foul konnte der anschließende Freistoß aus 26 Metern ins linke obere Eck geschossen werden. Keine Chance für Torwart Ratschat diesen sehr gut platzierten Freistoß zu halten. Nach dem Ausgleich der Vastorfer wurde das Spiel etwas hektischer. Beide Teams konnten ihre teilweise gut erspielten Torchancen nicht verwerten. Dies geschah überwiegend durch Leichtsinnigkeit, aber auch durch gute Paraden beider Torwärte. Jedoch konnte der TSVG3 die etwas besseren Torchancen erspielen. Die beste Torchance ergab sich für den TSVG3 als Prange den Ball aus kürzerer Distanz wuchtig an die Querlatte schoss. Dennoch konnten auf beiden Seiten keine weiteren Tore erzielt werden, weshalb das Spiel verdient mit einem 2:2-Unentschieden endete.

Das erste Punktspiel unserer „Dritten“ nach dem Aufstieg konnte durchaus positiv bewertet werden. Gegen einen der stärkeren Mannschaften der zweiten Kreisklasse aus der vergangenen Saison konnte ein Punkt erspielt werden.

Aufgebot TSVG: Ratschat - Eggers, Preuß, Prange, D. Wotschel - Harms, Wasarirevu, Notzke, Schreiber - Tj. Tietz, T. Becker. Eingewechselt: S. Müller, Düngefeld, Putensen.