Amsinck 16Pokalauftakt in Westergellersen

Am Mittwochabend kam es im 1. Ligapokalspiel zum Aufeinandertreffen unserer 3. Herren und dem FC Echem. Bei angenehmen äußeren Bedingungen und gemütlichem Schummerlicht entwickelte sich ein rasantes, bis zum Ende fair umkämpftes, spannendes Fussballspiel. Die junge Truppe aus Echem die bis zum Ende in der Lage war ein hohes Tempo mitzugehen, verlangte uns alles ab. Das sorgte zu Anfangs für eine Überraschung da wir uns auf Grund der Verstärkung (4 Spieler aus dem Kader der 2. Herren) und dem A-Junior Pascal Rohde eigentlich in der Favoritenrolle sahen.

Aber nun kennen wir ja den Spruch: "Jedes Spiel muss erst mal gespielt werden" und wie im besten Drehbuch nicht besser möglich stand es nach exakt 15 min schon wieder 0:1. Komisch dachte man, das letzte mal ist doch gerade erst 3 Tage her. Wieder eine Folge von unglücklich geführten Zweikämpfen. Weiter ging´s. Gellersen behielt die Oberhand, im Zentrum organisierte Studdi glänzend und Johan wirbelte zwischen den Strafräumen. Leider gelang bis zur Pause kein Treffer mehr aber die Leistung ließ einen doch halbwegs entspannt in die Kabine gehen. In der zweiten Hälfte erhöhten wir noch einmal den Druck mit Ricardo und Pascal in der Offensive, Johnny lies sich ein wenig zurückfallen und es dauerte nur bis zur 50min bis seine Vorlage auf Tobi zum Ausgleich führte. Diesen Moment der Verwirrung der Gäste nutzte Pascal gleich aus. Angriff über rechts, Querpass und Johan schloss zur verdienten Führung ab. Aber so richtig sicher machte es einen immer noch nicht. Echem wehrte sich und suchte auch immer wieder den Weg zum Tor. Möglichkeiten auf beiden Seiten ließen nie Langeweile aufkommen. So musste man bis zur 88min warten bis es wieder an Johnny war den letzten entscheidenden Pass zu spielen. Diesmal auf Pascal der sich bedankte und mit einem ordentlichem Kracher das Spiel entschied. Ein Spiel aus dem Keller der Spielklassen mit hohem Unterhaltungswert. Vielen Dank an die sympathische Truppe aus Echem.

0:1 15 min
1:1 Notzke Vorl. Aßmann 50 min
2:1 Amsinck Vorl. Rohde 51 min
3:1 Rohde Vorl. Aßmann 88 min

Aufgebot TSVG: Ratschat, Eggers, R.Kufner, Notzke, J.Wulf, Le.Thörner, Amsinck, D.Wotschel, S.Kufner, Aßmann, Preuß. Eingewechselt: Jordan-Siemke, Rybakowski, Rohde.